Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Im Juli 2009 wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Calluna

Jos Bui­venga aus Arnhem in den Nie­der­landen ent­wirft schon seit fünf­zehn Jahren Schriften. Viele davon gibt es ganz oder teil­weise als Free­font, wobei es beson­ders bemer­kens­wert ist, von welch toller Qua­lität und wie gut aus­ge­baut diese sind. Zu nennen wären da zum Bei­spiel die Deli­cious oder auch die Museo (Sans). Seine neu­este Schrift heißt nun Calluna. Bei I love typo­graphy kann man einiges über ihren durchaus inter­es­santen Ent­ste­hungs­pro­zess erfahren. Geschenkt gibt es diesmal aber »nur« den Regular-Schnitt.

29. Juli 2009

Zag & Cube: Freefonts

Sve­toslav Simov kommt aus Bul­ga­rien und hat schon etliche spie­le­ri­sche Dis­play­fonts gemacht. Im letzten Jahr hat er in Sofia seine Firma Font­Fa­bric gre­gündet. Seine jüngste Schrift Zag gibt es in sieben Schnitten, zwei davon als Free­font — wobei man natür­lich die ori­gi­nellsten Schnitte (Zag Drops Thin / Zag Deco Thin) nicht umsonst haben kann. (via Studio 5555)

Auch mal einen Blick wert sind Cube und Cube 02 als eps-Buchstaben …

01. Juli 2009