Wie sieht’s denn hier aus?
La Transformación Digital del Talento (Edición Punto Didot)

Archiv:

Im Januar 2010 wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Januarrückblick: Schnee


»Tetris zum Ballern«

Hey! Gerrit hat letzte Woche eine alte Studienarbeit wieder ausgegraben. Es ist ein kleines Spiel, das so um 2002 herum entstanden ist — Idee und Programmierung sind von Gerrit, die Grafik von Ronald.

Nun die erfreuliche Nachricht: das Spiel funktioniert immer noch, sogar unter Mac OS X Snow Leopard, und ich finde es auch immer noch ganz cool. Es ist für zwei Leute an einem Rechner gemacht; mehr Infos und Download gibt’s hier.

PS: Noch ein Spiele-Tipp — »Defender of the Favicon« (jaaa, richtig: Defender …) auf 16 × 16 Pixeln. Allerdings klappt es damit leider nicht in jedem Browser.
(via Made in England)


Art in my coffee

Art in my coffee ist eine Sammlung von Kunstwerken in Milchschaum, ins Leben gerufen von Jina Bolton aus San Francisco und Meagan Fisher aus Salem in Massachusetts. Besondere Highlights unter den ganzen Mustern sind auf jeden Fall solche Dinge wie Pandabär, Phönix, verschiedene Totenköpfe oder das Fahrrad. Jeder kann mitmachen …


Typoflocke

Heute Nacht hat es hier mal wieder ganz schön geschneit … und das ist eine gute Gelegenheit, Euch auf eine kleine Spielerei aufmerksam zu machen, die ich kürzlich über spatium entdeckt habe: Bei Typoflocke von Richard Stickel kann man aus selbstgewählten Buchstaben(kombinationen) typografische Schneeflocken erstellen.


Bai Jia Bei #25

Anja und Christoph von emde gestaltung in Stuttgart hatten gestern eine superschöne Überraschung für mich: Ihre Töchter Amelie und Matilda haben für Jannohs Decke ein Stück Stoff mit ihren Handabdrücken versehen. Danke, was für eine tolle Idee!

Jetzt brauche ich also nur noch 35 weitere Stoffstücke …

24. Januar 2010

Erfreulich, erfreulich: Wir sind in der novum!


{Cover-Abbildung mit freundlicher Erlaubnis des novum-Magazins}

Die novum ist eine der führenden Fachzeitschriften, wenn es um Grafikdesign geht. Die aktuelle Ausgabe 02/2010 beschäftigt sich im Schwerpunkt »novum plus« mit einem meiner Lieblingsthemen, nämlich Gestaltung für Kinder.

Und: jawoll, eines unserer Projekte wird darin auch vorgestellt! Und zwar das Erscheinungsbild, das wir für die Kita Ferschweiler entwickelt haben. Wer die novum bereits griffbereit hat — wir sind auf Seite 51. Für alle anderen Interessierten hat man uns netterweise ein PDF des Artikels zur Verfügung gestellt … und wen das Ganze nur so am Rande interessiert, kann ja ganz kurz mal einen Blick auf das folgende Zitat werfen:

»Nicht jede CI braucht einen hochkomplexen theoretischen Überbau, manchmal sind die einfachen, aber intelligenten Ideen die besten.

Ein jedes Erscheinungsbild soll die Qualität und die Philosophie eines Unternehmens widerspiegeln und zu einer positiven Identifikation einladen. Im Fall der Kita Ferschweiler gelang dies den Gestaltern Julia Pax und Ronald Scharf vom Designbüro Visuelle Zeiten in Schwäbisch Hall auf geradezu vorbildliche Weise. Sie entwickelten nicht nur eine sehr ansprechende Corporate Identity, sondern machten zudem die aktive Mitarbeit der Kinder und ihrer Betreuer zu einem zentralen Baustein ihres Konzeptes.«

{Quelle: novum — World of Graphic Design 02/10, Seite 51}

OK, zugegeben, ich bin ein bisschen stolz drauf ;)


Bai Jia Bei #24

Heute lag ein leuchtend blaues Stück Stoff in unserem Briefkasten, das mir meine Freundin Kamilla aus Bremen geschickt hat. Vielen Dank dafür! Ich bin mir sicher, es lässt sich ganz wunderbar in die Decke integrieren.

Jetzt fehlen mir nur noch 36 Stoffzuschnitte für Jannohs Decke

19. Januar 2010

Bai Jia Bei #23

Bianca hat mir für Jannohs Decke zwei tolle Stücke Stoff in ihrer Lieblingsfarbe geschickt, worüber ich mich riesig gefreut habe.

Vielen Dank, jetzt brauche ich nur noch 37 weitere Stoffstücke.

PS: Ganz nebenbei bemerkt hat Bianca in Hannover-Linden einen eigenen kleinen Laden, den ich selbst leider nur von Bildern kenne (aber wer weiß, wann ich mal nach Hannover komme …?) und in dem man neben so netten Stoffen wie den beiden oben auch allerhand andere hübsche Dinge kaufen kann. Ich träume beispielsweise von so einer Pilzlampe!

18. Januar 2010

Zwei Spinner im Schnee

17. Januar 2010

Anleitung für eine CD-Hülle aus Papier

Bei Julia habe ich vor ein paar Tagen eine Anleitung für eine Faltverpackung gefunden, die so toll ist, dass ich das hier einfach mal kurz notieren muss.
(Danke fürs Weitergeben, Julia!)

17. Januar 2010