Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Im Januar 2010 wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Januarrückblick: Schnee


»Tetris zum Ballern«

Hey! Gerrit hat letzte Woche eine alte Stu­di­en­ar­beit wieder aus­ge­graben. Es ist ein kleines Spiel, das so um 2002 herum ent­standen ist — Idee und Pro­gram­mie­rung sind von Gerrit, die Grafik von Ronald.

Nun die erfreu­liche Nach­richt: das Spiel funk­tio­niert immer noch, sogar unter Mac OS X Snow Leo­pard, und ich finde es auch immer noch ganz cool. Es ist für zwei Leute an einem Rechner gemacht; mehr Infos und Down­load gibt’s hier.

PS: Noch ein Spiele-Tipp — »Defender of the Favicon« (jaaa, richtig: Defender …) auf 16 × 16 Pixeln. Aller­dings klappt es damit leider nicht in jedem Browser.
(via Made in Eng­land)


Art in my coffee

Art in my coffee ist eine Samm­lung von Kunst­werken in Milch­schaum, ins Leben gerufen von Jina Bolton aus San Fran­cisco und Meagan Fisher aus Salem in Mas­sa­chu­setts. Beson­dere High­lights unter den ganzen Mus­tern sind auf jeden Fall solche Dinge wie Pan­dabär, Phönix, ver­schie­dene Toten­köpfe oder das Fahrrad. Jeder kann mit­ma­chen …


Typoflocke

Heute Nacht hat es hier mal wieder ganz schön geschneit … und das ist eine gute Gele­gen­heit, Euch auf eine kleine Spie­lerei auf­merksam zu machen, die ich kürz­lich über spa­tium ent­deckt habe: Bei Typo­f­locke von Richard Sti­ckel kann man aus selbst­ge­wählten Buchstaben(kombinationen) typo­gra­fi­sche Schnee­flo­cken erstellen.


Bai Jia Bei #25

Anja und Chris­toph von emde gestal­tung in Stutt­gart hatten ges­tern eine super­schöne Über­ra­schung für mich: Ihre Töchter Amelie und Matilda haben für Jan­nohs Decke ein Stück Stoff mit ihren Hand­ab­drü­cken ver­sehen. Danke, was für eine tolle Idee!

Jetzt brauche ich also nur noch 35 wei­tere Stoff­stücke …

24. Januar 2010

Erfreulich, erfreulich: Wir sind in der novum!


{Cover-Abbildung mit freund­li­cher Erlaubnis des novum-Magazins}

Die novum ist eine der füh­renden Fach­zeit­schriften, wenn es um Gra­fik­de­sign geht. Die aktu­elle Aus­gabe 02/2010 beschäf­tigt sich im Schwer­punkt »novum plus« mit einem meiner Lieb­lings­themen, näm­lich Gestal­tung für Kinder.

Und: jawoll, eines unserer Pro­jekte wird darin auch vor­ge­stellt! Und zwar das Erschei­nungs­bild, das wir für die Kita Fer­schweiler ent­wi­ckelt haben. Wer die novum bereits griff­be­reit hat — wir sind auf Seite 51. Für alle anderen Inter­es­sierten hat man uns net­ter­weise ein PDF des Arti­kels zur Ver­fü­gung gestellt … und wen das Ganze nur so am Rande inter­es­siert, kann ja ganz kurz mal einen Blick auf das fol­gende Zitat werfen:

»Nicht jede CI braucht einen hoch­kom­plexen theo­re­ti­schen Überbau, manchmal sind die ein­fa­chen, aber intel­li­genten Ideen die besten.

Ein jedes Erschei­nungs­bild soll die Qua­lität und die Phi­lo­so­phie eines Unter­neh­mens wider­spie­geln und zu einer posi­tiven Iden­ti­fi­ka­tion ein­laden. Im Fall der Kita Fer­schweiler gelang dies den Gestal­tern Julia Pax und Ronald Scharf vom Designbüro Visu­elle Zeiten in Schwä­bisch Hall auf gera­dezu vor­bild­liche Weise. Sie ent­wi­ckelten nicht nur eine sehr anspre­chende Cor­po­rate Iden­tity, son­dern machten zudem die aktive Mit­ar­beit der Kinder und ihrer Betreuer zu einem zen­tralen Bau­stein ihres Kon­zeptes.«

{Quelle: novum — World of Gra­phic Design 02/10, Seite 51}

OK, zuge­geben, ich bin ein biss­chen stolz drauf ;)


Bai Jia Bei #24

Heute lag ein leuch­tend blaues Stück Stoff in unserem Brief­kasten, das mir meine Freundin Kamilla aus Bremen geschickt hat. Vielen Dank dafür! Ich bin mir sicher, es lässt sich ganz wun­derbar in die Decke inte­grieren.

Jetzt fehlen mir nur noch 36 Stoff­zu­schnitte für Jan­nohs Decke

19. Januar 2010

Bai Jia Bei #23

Bianca hat mir für Jan­nohs Decke zwei tolle Stücke Stoff in ihrer Lieb­lings­farbe geschickt, wor­über ich mich riesig gefreut habe.

Vielen Dank, jetzt brauche ich nur noch 37 wei­tere Stoff­stücke.

PS: Ganz nebenbei bemerkt hat Bianca in Hannover-Linden einen eigenen kleinen Laden, den ich selbst leider nur von Bil­dern kenne (aber wer weiß, wann ich mal nach Han­nover komme …?) und in dem man neben so netten Stoffen wie den beiden oben auch aller­hand andere hüb­sche Dinge kaufen kann. Ich träume bei­spiels­weise von so einer Pilz­lampe!

18. Januar 2010

Zwei Spinner im Schnee

17. Januar 2010

Anleitung für eine CD-Hülle aus Papier

Bei Julia habe ich vor ein paar Tagen eine Anlei­tung für eine Falt­ver­pa­ckung gefunden, die so toll ist, dass ich das hier ein­fach mal kurz notieren muss.
(Danke fürs Wei­ter­geben, Julia!)

17. Januar 2010