Wie sieht’s denn hier aus?
A Veces Quisiera Ser un Tigre (Coleccion Torre de Papel: Naranja)

Archiv:

Im März 2010 wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Märzrückblick: Nebel

Wie andere das machen:
Paul Octavious aus Chicago hat über zwei Jahre hinweg einen Hügel fotografiert — Same hill different day.
Das Riesenprojekt von Jana mit circa 200 Teilnehmern — zwölf 2010.


What I wore today #11

Heute mit Molle zum Tierarzt gefahren. Im Bus!
Alle anderen / Best-of.


What I wore today #10


Noch’n Musikvideo: »This Too Shall Pass« von OK Go

Als ich noch zur Schule ging, habe ich (im Kunstunterricht!) mal eine Luftballonzerplatzmaschine gebaut. Man musste auf der einen Seite an einem Hebel drehen, und dann ist über eine leere Nähgarnspule ein Mechanismus in Gang gesetzt worden, der dazu geführt hat, dass irgendwo am anderen Ende eine Nadel in einen Luftballon stach.

Die Band OK Go aus Chicago ist für ihre spaßigen Musikvideo-Ideen ja längst bekannt. Jetzt haben sie zusammen mit Syyn Labs in hingebungsvoller Kleinarbeit an einer Konstruktion gebaut, die meine tolle Maschine von damals ziemlich blass aussehen ließe … (via)

Nachtrag, 5. März 2010: »Meet the makers« — ein kleines Interview über die Entstehung.

04. März 2010

Ruhrpost.2010

Wie die meisten vermutlich schon wissen, ist das Ruhrgebiet in diesem Jahr Kulturhauptstadt beziehungsweise Kulturmetropole Europas. Eine hübsche Briefmarke wurde zu diesem Anlass ja schon entworfen. Das ganze Jahr über gibt es jede Menge und alle möglichen Aktionen, und eine davon hat sich die Allianz deutscher Designer ausgedacht:

»Gestaltet eure persönliche Gruß-an-Ruhr-Karte! Vordrucke können bei der AGD-Geschäftsstelle angefordert oder gleich hier heruntergeladen werden. Nutzt das kreative Werkzeug eurer Wahl: Bleistift, Tusche, Aquarellfarbe, Digitalprint, Foto, Stoff, Kollage oder auch einfach ein Text. Schickt eure Karte (oder auch mehrere) an eine unserer Poststationen

Noch bis zum 31. März 2010 kann man mitmachen. Meine Karte habe ich schon verschickt, siehe oben. Beim Basteln ist mir aufgefallen, wie wenige Leute ich im Ruhrgebiet doch eigentlich kenne …

PS: Wer solche Aktionen mag, kann sich gleich auch noch an einer weiteren beteiligen; die  TUFA in Trier — heute Kulturzentrum, früher Tuchfabrik — wird 25 Jahre alt und wünscht sich Glückwunschkarten. Einsendschluss ist hier der 31. Mai 30. Juni 2010. (via treesign)

03. März 2010

Gute Laune per Kunstgeschichte


{70 Million by Hold Your Horses! from L’Ogre on Vimeo}

Hold Your Horses! ist eine sympathische Band aus Paris, die ich soeben über Spreeblick kennengelernt habe und die Ende Februar ein lustiges neues Video veröffentlicht hat. Darin werden quer durch die Kunstgeschichte mal eben alle Klassiker nachgestellt, die einem so einfallen. Die Idee mag vielleicht nicht ganz neu sein, aber selten hat mir sowas derart gute Laune bereitet. Und ein hübsches Lied ist »70 Million« ohnehin …

Wer nicht alle Kunstwerke zuordnen kann, dem wird hier bei Flickr geholfen, wo jemand freundlicherweise schon mal einen Spickzettel vorbereitet hat.

02. März 2010

Analogfotos

Dieses Bild hat Ronald mit der alten Analogfotoausrüstung gemacht, die mein Vater uns vor Kurzem überlassen hat (samt Teleobjektiv und nicht mehr datierbarem 36er-Film). Ich bin sehr begeistert von den tollen »Effekten«.

Und bevor jemand fragt: Ja — ich habe mir wirklich vorgenommen, nicht so viele Katzenbilder zu bloggen, aber unsere Molle ist halt nicht nur die coolste Katze der Welt, sondern obendrein auch noch das schönste Motiv …


Februarrückblick: Schnee