Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Im August 2010 wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Wie (manchmal) Werbespots gemacht werden

Bei der Konzeption dieses Versicherungs-Spots hat man sich ganz offenbar stark am Kinofilm »High Fidelity« orientiert.

Ich finde, es ist sehr schwierig, dies zu bewerten; interessant anzuschauen ist es allemal.

(via rivva)

Update: Anscheinend hat man sich große Mühe gegeben, das Video aus dem gesamten Internet zu entfernen. Hier kann man es zurzeit noch anschauen.


DIY-Hochzeitskarte


Es ist Heiratssaison.

21. August 2010

Haller Schweine 2010

Seit mehr als einem Jahr habe ich hier kein Mohrenköpfle-Bild mehr gezeigt. Das muss sofort nachgeholt werden:

Wackershofen im August 2010


Unverhofft gute Logos #2: HDS

In Dörzbach ist mir an einer Gebäudefassade dieses sehr schön ausgeführte Logo für eine Ventilatorenfirma aufgefallen. Die Idee, beim Entwurf eines Logos ein Bildelement in einen Buchstaben zu integrieren, ist nicht erst seit dem niedlichen Fischlein im O von »Findet Nemo« beliebt. Nur ist es oft recht schwierig, dies mit der jeweils gegebenen Buchstabenkombination auch zu realisieren. Wenn sich aber tatsächlich ein Weg finden lässt, so funktioniert ein solches Logo in den meisten Fällen auch ganz gut.

Beim HDS-Logo hätte man vielleicht noch ein klein wenig an den Feinheiten arbeiten können, doch insgesamt ist es durchaus gelungen.

(An der Umsetzung des Logos auf der Website war allerdings ganz offenbar kein Designer beteiligt. So ist hier beispielsweise durch den Wegfall des Kreises und der drei Linien das Ventilatorenelement nicht mehr eindeutig zu erkennen …)


Katze im Kirschbaum


Molles Mutter.

07. August 2010

Die Geschichte des Ringelshirts

Ringelpullover findet jeder toll. Chance hat 2010 eine ganze Kollektion drum herum entworfen. Das Interessanteste daran ist der nette zeitliche Überblick über Streifen-Shirts seit 1858, den man auf der Website in Form einer kleinen Zeitleiste finden kann.
(via)

Notiz am Rande: Noch mehr Streifen, diesmal längs und auf Schürzen, gibt es in diesem gut gemachten Filmchen über zwei charmante New Yorker Schokoladenhersteller zu bewundern. (via)