Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Im März 2011 wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Aufzugfahren

Das ist an sich kein sonderlich interessantes Foto, aber es zeigt etwas Interessantes. Nämlich einen der letzten frei zugänglichen Paternoster- oder auch Personen-Umlaufaufzüge in Deutschland. Gewöhnlich kennt man solche Aufzüge ja nur noch aus Kino oder Fernsehen. Dieser hier befindet sich im Stuttgarter Rathaus. Es mag zwar nicht der schönste sein, ist aber trotzdem durchaus mal einen kleinen Besuch wert. Man fühlt sich da fast schon wie beim Achterbahnfahren ;-)

Ob man auch in Eurer Nähe noch das ein oder andere Exemplar zu sehen bekommt, könnt Ihr anhand dieser Liste herausfinden.


Avantgarde-Apotheke

In der Ausführung nicht so richtig überzeugend, dennoch bemerkenswert: eine Apotheke mit Leuchtbuchstaben in der Avant Garde!

Eine Schrift, die Spaß macht, für die meisten Projekte jedoch schlichtweg ungeeignet ist. Ihre Ligaturen sieht man heutzutage im Alltag nur noch selten.

(in Erlangen)


Handmade Outfit 2011, #2

Auf dem Weg zu meinem komplett selbstgemachten Outfit bin ich einen Schritt weiter: in den letzten Tagen ist ein Paar gehäkelte Socken dazugekommen. Basis war eine Anleitung von Bärbel Born; eine vielversprechende Online-Anleitung könnte aber auch diese hier sein.

Wenn man gewöhnliche Sockenwolle verarbeitet, werden Häkelsocken übrigens etwas dicker und ein bisschen weniger elastisch als gestrickte Exemplare. So eignen sie sich auch ganz prima als Hausschuhersatz.


Künzelsau

Eine Mini-Mahnwache heute Abend auch in Künzelsau. Ich habe rund 50 Leute gezählt (überwiegend Vertreter der älteren Generation).


In Öhringen

Ein Traumhäuschen! Es wurde 1745 im Öhringer Hofgarten gebaut. Wie man bei der schrägen Verglasung der gesamten Südseite schon vermuten kann, diente es damals als Gewächshaus.

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll demnächst ein Café daraus werden. Wäre aber sicher auch ein prima Atelier …

08. März 2011