Wie sieht’s denn hier aus?

„Anführungszeichen“

Gänsefüßchen werden so oft falsch gesetzt wie kaum ein anderes Satzzeichen, und zwar nicht nur von Laien, sondern leider sogar von Profis. Handschriftlich hat vermutlich jeder die korrekte Form schon in der Grundschule gelernt, aber sobald man an einer Computertastatur sitzt, wird’s für die meisten schwierig. Dazu kommt dann noch, dass sich in den verschiedenen Sprachen ganz unterschiedliche Regeln herausgebildet haben.

Denjenigen, die nicht erkennen, wo in meiner Überschrift eigentlich das Problem steckt, sei Typefacts von Christoph Koeberlin aus Berlin im Allgemeinen und im Speziellen natürlich sein neuer Artikel über die Anführungszeichen empfohlen. Dort wird in spielerischer Weise erklärt, warum die eine Form richtig ist und die andere falsch, und vor allem, welches der Zeichen man wo auf der eigenen Tastatur finden kann.

Nach all der Theorie nun auch ein paar Beispiele aus der Praxis: Hier geht’s zu einem schier endlosen und meist recht amüsanten Fotoblog über den inhaltlich fragwürdigen Einsatz von Anführungszeichen (in Englisch).

18. November 2009

2 Kommentare

  1. nicki sagt:

    Deine Links sind immer sehr hilfreich. jetzt weiß ich wieder mehr ;) Grüße!

  2. Julia sagt:

    schöne zusammentragung!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.