Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »… und der ganze Rest« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Alexanders dunkles Band

Her mit der All­ge­mein­bil­dung! Wieso ist es unter dem Haupt­re­gen­bogen eigent­lich heller als außer­halb?

Die Ant­wort trägt den geheim­nis­vollen Namen Alex­an­ders dunkles Band, und nach­lesen kann man das alles zum Bei­spiel bei Wiki­pedia.


Nachtrag: Ostern 2012

Jaja, ich weiß … Ostern ist jetzt schon wieder eine ganze Woche her!


Herbstmorgen bei Bad Mergentheim


Gestern …

blumen
… über­ra­schend eine Blu­men­lie­fe­rung erhalten!


In eigener Sache: Blog-Umzug

Mein Blog hat eine neue Adresse. Es gibt eine auto­ma­ti­sche Umlei­tung und auch die Feeds sollten wei­terhin funk­tio­nieren. Trotzdem könnte es eine gute Idee sein, wenn Ihr alles mal kurz aktua­li­siert …


Ein Herz für Blogs


Kai Müller
hat sich über­legt, dass genau heute ein Tag sein könnte, an dem ich mal ein paar lesens­werte deutsch­spra­chige Blogs vor­stelle, die ich (noch) nicht in der Blo­groll habe. Na gut, dann nenne ich mal ein paar Mäd­chen­blogs, die ich ab und zu ganz gerne anschaue, weil sie alle (mal mehr, mal weniger) mit den sehr schönen Themen Bas­teln, Nähen, Mode, Sty­ling und Design zu tun haben, meist auch gut durch­mischt mit Pri­vat­kram … Über das »deutsch­spra­chig« sehe ich ein­fach mal groß­zügig hinweg ;)

Da wären also …

Nicole Kell­mann, deren Blog pas­send zu meinem Stich­wort auch gleich mäd­chen­blogt heißt — Nicki stu­diert irgendwo in den Nie­der­landen, foto­gra­fiert, zeichnet und hat auf ihrem Blog auch immer mal wieder Abspiel­listen mit schöner Musik.

Pia Jane Bijkerk mit ihrem (blog)house — Pia ist Sty­listin, kommt aus Aus­tra­lien und lebt jetzt auf einem Haus­boot (!) in Ams­terdam. Nebenbei spielt sie Kla­vier und arbeitet an einem Buch.

Clara Lid­ström alias Under­ba­ra­clara — die anschei­nend gerade erst so um die 20 ist, in Umeå lebt und leider auf Schwe­disch schreibt. Dass mein Schwe­disch dafür nicht aus­reicht, ist aber nur halb so schlimm, denn bei Clara findet man einen Haufen erstaun­lich pro­fes­sio­nell wir­kende und sehr viel­sei­tige Vintage-Selbstportraits, außerdem Fotos von nied­li­chen schwe­di­schen Woh­nungen und ihrem aller­nied­lichsten Hund.

Jes­sica aus Ham­burg mit Frau Liebe — ihr Blog ist eine sehr unter­halt­same Mischung aus Näh-, Bastel-, Sachensammel- und All­tags­ge­schichten. Beein­dru­ckend: Sie kennt ein Rezept für Kacki-Kekse, das noch besser ist als im Großen Buch vom Backen & Bauen!

Gemma O’Brien mit for the love of type — bei Font­blog wurde vor einer Weile ja intensiv gerät­selt, wer hinter diesem Blog steckt; fest steht wohl, dass Gemma in Aus­tra­lien lebt und es bei ihr super­schöne Typo­il­lus­tra­tionen zu sehen gibt.

Cathe­rine Hug aus Berlin mit Hyg­gelig, wo es Woh­nungs­in­spi­ra­tionen und Selbst­mach­tipps gibt, die ziem­lich genau meinen Geschmack treffen.

Cho­klit Chan­teuse aus Kali­for­nien, von der ich gar nicht weiß, wie sie wirk­lich heißt, zeigt sehens­werte Kos­tüme und Kram aus ihrer Steampunk-Welt, schreibt in lustig alt ange­hauchtem Eng­lisch und singt im Übrigen für den Baby Seal Club.

Monica Ewing aus der San Fran­cisco Bay mit Craf­ty­nest und vielen hüb­schen Ideen und Anlei­tungen in Vorher-Nachher-Manier.

Holly Becker (die man vor allem von decor8 kennt) mit haus maus — hier erzählt Holly, die zum Teil in New Hamp­shire und zum Teil in Han­nover lebt, wie sie hier in Deutsch­land ihre Woh­nung ein­richtet und über das Leben in beiden Welten.

- - - - -

Und als »Bonus« noch eines, das nun über­haupt nicht in diese Reihe passt, ich aber schon lange mal lobend erwähne wollte, näm­lich Coffee & TV von Lukas Heinser aus Bochum — ein Blog über Gott und die Welt und Pop­kultur, das ein­fach gut geschrieben ist.

Also: schaut da doch mal vorbei.


Neuer Stil bei DaWanda

Nie im Leben hätte ich mir träumen lassen, dass ich in meinem Blog mal etwas zum Thema Web­de­sign schreiben würde!

Seit wenigen Monaten bin ich Mit­glied bei DaWanda, und das wirk­lich sehr gerne. Die Idee, einen Markt­platz für hand­ge­fer­tigte Pro­dukte und Uni­kate zu schaffen, finde ich super. Und die Sachen, die man dort finden kann, sind zum Groß­teil ori­gi­nell, lie­be­voll gemacht und bes­tens gestaltet. Ich bin ein großer Fan von naif-Schmuck und Diana-Wald-Taschen … Außerdem gefällt mir natür­lich die Mög­lich­keit, in kleinem Rahmen und nach Lust und Laune eigenes Selbst­ge­machtes zum Ver­kauf anzu­bieten :)

DaWanda ist heute auf neue Server umge­zogen und jetzt viel schneller als vorher.

Als kleine Über­ra­schung zur Feier der neuen Server hat man der DaWanda-Navigationsleiste ein Rede­sign ver­passt. Die Navi­ga­ti­ons­struktur wurde anschei­nend ver­bes­sert. Mag sein, aber wie sieht das denn jetzt aus? Gelber Ver­lauf mit Out­line, fal­sche Kapi­täl­chen?

Für mich sieht das nicht nach einer Ver­bes­se­rung aus. Kann jemand mir sagen, wo sich hinter dem neuen Stil die Vor­teile ver­bergen?


Baumnachwuchs

Ich bin stolze Besit­zerin eines viel­leicht zwölf oder auch fünf­zehn Jahre alte Kas­ta­ni­en­baumes, der hinter dem Haus meiner Eltern in der Eifel auf­wächst und jedes Jahr größer und schöner wird und hof­fent­lich bald seine ersten Kas­ta­nien bekommt … Am letzten Wochen­ende habe ich eine kleine Eiche ent­deckt, die sich direkt neben ihn gepflanzt hat. Lange kann sie da natür­lich nicht bleiben, aber wohin bloß mit ihr?