Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Basteleien & DIY« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Hausschuhe gestrickt


Weihnachten 2012:

adventspost_uebersicht

Advents­post bestaunen,

plaetzchen

Plätz­chen backen,

gruesse

Blei­satz­grüße dru­cken (mit ST-Ligatur!),

sterne

Sterne bas­teln (Anlei­tung),

stricken

den x-ten Ver­such im Haus­schuh­stri­cken starten.

Bis zum nächsten Jahr!


Adventspost 2012

Michaela Müller und Tabea Hei­ni­cker haben mir für dieses Jahr einen super Advents­ka­lender orga­ni­siert – vielen Dank dafür :-)

Ich bekomme jeden Tag per Post ein kleines hand­ge­machtes Kärt­chen, und am 5. Dezember habe ich selbst ein paar sol­cher Karten ver­schickt. Eine kleine Aus­wahl meiner Kärt­chen sieht man oben, viele wei­tere gibt es hier.


Herbstlicher Linoldruck #2

Heute in aller Frühe ist Sabrinas Herbst­col­lage hier ange­kommen und sie hat auch schon einen Platz gefunden. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich daran vor­bei­komme.

Mitt­ler­weile sind auch meine Stoff­druck­ex­pe­ri­mente mit dem glei­chen Blatt­motiv zu einem Kissen geworden. Dr. Jekyll & Mr. Hyde haben sich seiner gleich ange­nommen ;-)


Herbstlicher Linoldruck

Sabrina Sun­der­mann (Small Caps) hatte im Sep­tember die schöne Idee, einen gemein­samen Linold­ruck aus vielen ver­schie­denen Herbst­blät­tern zu machen, und ich bin sehr froh, auch ein Blatt beige­steuert zu haben. Mein letzter Lin­ol­schnitt lag schon etliche Jahre zurück, und ich hatte ganz ver­gessen, wie­viel Spaß das macht! Gleich im Anschluss habe ich noch ein zweites Blatt (Tul­pen­baum) für mich selbst geschnitten und ein wenig im Stoff­druck expe­ri­men­tiert.

Sabrina hat in der Zwi­schen­zeit eine tolle Herbst­col­lage ange­fer­tigt. Ent­ste­hung und Ergeb­nisse kann man in ihrem Blog ver­folgen.

Meine eigenen Druck­ver­suche werden später wohl zu einem Kissen …


Noch ’ne Hochzeitskarte

Inspi­ra­tion und Anlei­tung für die kleinen Papier­qua­drate: hier.

08. Oktober 2012

Hochzeitskarten

Es ist schon wieder Hei­rats­saison.

Die Anlei­tung fürs Ori­ga­mi­herz gibt es (in zwei­far­biger Ver­sion von mir leicht abge­wan­delt) hier; die Tauben sind nach diesem Video ent­standen.


Origami-Armband

Im fran­zö­si­schen Etsy-Blog gibt es die Anlei­tung zu einem tollen Origami-Armband, für das man nur ein DIN-A4-großes Blatt Papier braucht.

Hier habe ich es mal mit meh­reren Farben aus­pro­biert. Sehr gut kann ich es mir auch mit dem »rich­tigen«, typisch gemus­terten Ori­ga­mi­pa­pier vor­stellen.

(via)


Deutschsprachige Handmade-Magazine

Hand­made 2.0 ist weit und breit sicher­lich das unemo­tio­nalste Blog in Sachen Hand­made. Es klingt zwar nicht so, aber ich meine das durchaus positiv. Vor ein paar Tagen hat Anissa einen hüb­schen Über­blick über die aktu­ellen deut­schen Handmade-Magazine ver­öf­fent­licht, dem eigent­lich nichts hin­zu­zu­fügen ist.

Von Cut, Klein­format und Hand­made Kultur habe auch ich mir die jeweils erste(n) Aus­gaben ange­sehen; geblieben bin ich schließ­lich bei der Cut. Es stimmt zwar, dass sie recht fashion-lastig ist, und für meinen per­sön­li­chen Geschmack viel­leicht etwas zu sehr auf dieses Thema kon­zen­triert … Aber sie ist mit Abstand am ori­gi­nellsten gestaltet – detail­ver­liebt und zu großen Teilen tat­säch­lich auch hand­ge­macht im wahrsten Sinne des Wortes (hier und hier jeweils ein Bei­spiel von Anna Härlin), wäh­rend ihre Mit­streiter vom Edi­to­rial Design her auf mich zwar meist solide, aber wenig mutig wirken. Das ist ein biss­chen schade.


Ein schöner Ort: Ladenatelier Kleinstadtkind

Super: Mit dem Lade­nate­lier Klein­stadt­kind in der Oberen Herrn­gasse 9 hat Schwä­bisch Hall jetzt end­lich auch so einen kleinen, feinen Laden, in dem man hoch­wer­tigen hand­ge­machten Textil- und Desi­gnkram kaufen kann (sol­chen, den man sonst eigent­lich nur über Etsy, DaWanda und an ausge­wählten Orten in irgend­wel­chen Groß­städten bekommt).

Es gibt dort Karten, ori­gi­nelle Bas­tel­bögen, Anste­cker, Auf­näher, Kissen, Shirts und sehr tolle Lampen aus alten Tee­tassen.

Eine eigene Web­site hat das Läd­chen bisher nicht, aber hier gibt es noch eine Menge wei­terer Infos.

 

Lade­nate­lier Klein­stadt­kind
Obere Herrn­gasse 9, Schwä­bisch Hall
Telefon 0791/4939522
geöffnet Mi & Fr 10–12 und 14–16 Uhr, Sa 10–13 Uhr

 

Nach­trag, 2013

Klein­stadt­kind ist nicht mein Laden. Ich habe ihn hier vor­ge­stellt, weil es mir selbst dort sehr gut gefallen hat. Anfragen an den Laden können über die oben genannte Tele­fon­nummer gestellt werden.