Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Einkaufsliste« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


What I wore today #8

wiwt091114

What I wore yesterday. Die (in Wirklichkeit sehr viel schöneren) Armstulpen habe ich im DaWanda-Laden von Estema gefunden.
Alle anderen / Best-of.


X-Plode!

Unser kleiner Supermarkt hier um die Ecke ist ja immer mal wieder für eine Überraschung in Sachen Schokolade gut …

Um das Jahr 2000 rum gab es für kurze Zeit eine Milka-Sonderedition mit Knisterbrause, und dann gab es sowas zeitweise auch mal von Ritter Sport: Vollmilch + Knallbrause — oder kann man die doch noch irgendwo bekommen?
Egal, denn irgendjemanden in meinem Supermarkt hat dieses Hin und Her wohl auch genervt, und jetzt importiert man (offenbar aus Polen) Ersatz. Vollkommen unwichtig, ob ich verstehe, was auf der Packung steht — knistern tut es :)


What I wore today #4

Hier alle anderen Bilder, hier das Best-of. Hier ähnlich tolle Wollsocken kaufen.


What I wore today #2

Der Schal ist dieses Mal von eigenart aus Darmstadt.


What I wore today

Durch irgendeinen, wie so oft nicht mehr nachvollziehbaren, Zufall bin ich auf eine flickr-Gruppe namens What I wore today / drawings only! gestoßen. Toll! Mich ausschließlich deswegen bei flickr anzumelden fände ich allerdings doof, und deswegen habe ich beschlossen, einfach »aus der Ferne« mitzumachen ;)
Mal sehen …

Den (tatsächlich sehr hübschen) Schal hat Alison Tauber aus Brooklyn gemacht. In ihrem Etsy-Shop gibt es das gleiche Modell momentan übrigens in Beige & Braun.

Update, 25. September 2009: Aha, den Best-Of-»What I wore today«-Blog habe ich inzwischen auch gefunden.


Notizbuch für Streetart-Freunde

Super! Sherwood Forlee aus New York hat das Walls Notebook erfunden, ein Skizzen- oder Notizbuch mit Bildern von leeren Wänden für alle, die sich mal ein bisschen in Streetart üben wollen. Unter dem Menüpunkt Gallery kann man das sogar gleich online tun (man beachte meine schöne Katze).

Kaufen kann man das 160-Seiten-Buch ab Anfang März.


Mohrenköpfle bei Schleich

Mal wieder ein Beitrag zu meinen derzeitigen Lieblingstieren: Der Spielwarenhersteller Schleich hat seit diesem Jahr auch zwei Schwäbisch-Hällische Landferkel in seinem Bauernhofprogramm (fehlt nur noch ein Schwäbisch-Hällischer Landeber …). Bei Schleich wird ja bekanntlich besonders darauf geachtet, dass die Tiere möglichst naturgetreu wiedergegeben werden, und ich finde, gerade bei den Augen ist das hier hervorragend gelungen!


Teetassen

{Foto mit CC-Lizenz von hannesseibt: www.flickr.com/photos/hannesseibt / CC BY-NC-SA 2.0}

In den letzten Wochen sind mir viele schöne Ideen mit oder aus Teetassen begegnet, hier die zwei besten:

Die Lampen von domestic construction aus Brooklyn gibt’s für 58 Dollar bei Etsy (via Craftzine).

Und einen tollen Teebeutel- und Kleinkram-Halter, eine Mischung aus Teetasse und Kachel, kann man ebenfalls in Brooklyn bestellen, nämlich bei Designglut für 30 Dollar (via Design*Sponge).

Nachtrag, 28. November 2008: hier habe ich mittlerweile auch noch eine tolle Idee für Teebeutel gefunden :)

11. August 2009: Bei Laura Pregger aus Basel gibt’s noch einige gute Tassen-Ideen mehr (via design-milk).