Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Fotografie« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Sommernachtsfest 2013

Ges­tern hatte das Schwä­bisch Haller Lich­ter­fest 60-jähriges Jubi­läum. Trotz Regen war es sehr schön.Sommernachtsfest2013_1

Sommernachtsfest2013_4

Sommernachtsfest2013_3
Sommernachtsfest2013_2


Winterkatze

winterkatze

Heute ist in der Nach­bar­schaft eine Dop­pel­gän­gerin von Molle aufge­taucht. Fast wäre ich selbst auf sie rein­ge­fallen.

Apropos Dop­pel­gänger: Der kana­di­sche Foto­graf François Bru­n­elle potrai­tiert Men­schen, die zwar aus­sehen wie Zwil­linge, aber nicht einmal mit­ein­ander ver­wandt sind. Schöne Idee! Hier sieht man eine ganze Reihe seiner Bilder.


Januar, Februar, März 2012

Wo sind die ganzen letzten Wochen hin­ge­gangen? – Hätte ich nicht eigen­händig diese Fotos gemacht, würde ich wohl kaum glauben, dass schon März ist …


Hunde

Mal kurz notiert

 

»Maddie on things« ist eine ganz wun­der­bare Reihe des ame­ri­ka­ni­schen Foto­grafen Theron Hum­phrey. Ich wünschte, ich könnte unsere Molle für diese Idee begeis­tern! (via)

 

Auch Seth Cas­teel macht tolle Hun­de­fotos; seine »Under­water dogs«-Bilder finde ich ziem­lich beein­dru­ckend … (via)


Reiher-Reihe

Ronald hat unseren Reiher mitten in der Alt­stadt erwischt.


Hallia Venezia 2012

Ges­tern war es wieder einmal soweit: Wie in jedem Jahr, am Sonntag in der Woche vor Rosen­montag, findet das Schwä­bisch Haller Alternativ­programm zum Rhei­ni­schen Kar­neval statt – Hallia Venezia.

Fast geräuschlos streifen nach vene­zia­ni­schem Vor­bild mas­kierte Gestal­ten durch die Gassen. Wie bei dem schönen (aber eisig kalten) Wetter zu ver­muten war, wurden sie dabei von unzäh­ligen Foto­grafen begleitet. Auch ich habe mich ins Getümmel gewagt. Was dabei ent­standen ist, zeigt diese kleine Aus­wahl.

 

Im letzten Jahr haben wir keine Foto-Galerie erstellt, aber wer noch einmal die Bilder vom vor­letzten Mal sehen möchte, bitte hier ent­lang!

Und hier zur Web­site der Ver­an­stalter.


»The Girl With Seven Horses«

Foto mit freund­li­cher Erlaubnis von Ulrika Kes­tere

Ulrika Kes­tere ist eine junge Foto­grafin aus Lett­land, die heute in Lund in Schweden lebt. Im letzten halbem Jahr hat sie eine schöne Reihe aus sieben Fotos ver­wirk­licht, auf denen in ver­schie­denen Situa­tionen Pferde zu sehen sind, die aus auf dem Boden lie­genden Klei­dungs­stü­cken bestehen – auf einem der Bilder kann man sogar erkennen, wie die Pfer­des­il­hou­ette nicht nur aus Klei­dern, son­dern auch aus einem echten Hund gebildet wird!

Hier kann man alle sieben Fotos sehen und auch ein biss­chen über die Hin­ter­gründe des Pro­jektes erfahren. In ihrem Blog hat Ulrika heute ange­kün­digt, dass zwei der Fotos bald als Drucke erhält­lich sein werden.

(via)

 

Ulrika Kes­tere is a young pho­to­gra­pher living in Sweden. From October 2011 to January 2012 she was working on her photo pro­ject »The Girl With Seven Horses«. See all seven photos and read the stroy behind the series here. As Ulrika told on her blog today, prints of two of the pic­tures will be avail­able soon.

 

PS: Hier gibt es ein Inter­view mit Ulrika. /// Read an inter­view with Ulrika here.


Tiere in Google Maps

Eine Sache, die Spaß macht in Google Maps: Tiere suchen. Das ist natür­lich schon eine uralter Hut, mag sein, aber mir gefällt’s immer noch! In den aller­meisten Fällen sind das aller­dings keine Satelit­ten­bilder, son­dern Luft­auf­nahmen, die an den ent­sprech­neden Stellen (mehr oder weniger ele­gant) ein­ge­fügt wurden.

Zum Bei­spiel:

Dro­me­dare im Tschad

Meh­rere Jahr­zente lang glaubte ich, Dro­me­dare hätten einen Höcker, Kamele zwei. Falsch! Tram­pel­tiere haben zwei Höcker, Kamele sind sie alle.

 

Fla­mingos …

… vor der Insel Ben­gu­erra im Mosambik-Kanal.

 

Eine ren­nende Büf­fel­herde in Tan­sania

 

Eine Ele­fan­ten­fa­milie im Tschad

Man kann sogar die Stoß­zähne erkennen!

 

Nil­pferde an einer Was­ser­stelle in Sambia

Und gleich in der Nähe (unten rechts) ein Kro­kodil!

 

Und sonst so?

Robben an der nami­bi­schen Küste
– Eine Rin­der­herde über­quert einen aus­ge­trock­neten Fluss in Tan­sania
Spieß­böcke in Namibia
– Noch mehr Ele­fanten in Bots­uana
– Zwei Dinger, die aus­sehen wie große Fische … (östlich von Aus­tra­lien)

 

Links

Earth Dots
Vir­tual Gloe­trot­ting


Bei Nacht

In der linken Bild­hälfte sieht man übri­gens einen Teil des im Früh­ling eröff­neten Schwä­bisch Haller Kocher­quar­tiers, genauer gesagt: die sehr schön reno­vierte JVA. In den ehe­ma­ligen Gefäng­nis­zellen sind jetzt unter anderem Unter­richts­räume der Musik­schule.


Der Mond von letzter Nacht

Ohr­wurm zum Bild

Rocko Scha­moni, »Der Mond« (irgend­wann aus den Neun­zi­gern, mehr Infos in diesem Inter­view)

16. Juli 2011