Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Inspiration« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Unverhofft gute Logos #1: Fuchs

Schon ein paarmal bin ich hier in Schwäbisch Hall an diesem Logo eines Bauunternehmers vorbeigekommen. Und jedes Mal freue ich mich darüber. Der Abstraktionsgrad ist hier genau so gewählt, dass man in dem Zeichen noch einen Fuchskopf erkennen kann, dieser dem Betrachter aber nicht aufgedrängt wird.
Gut gemacht!


Häkelhocker


{Foto mit freundlicher Erlaubnis von Ingrid Jansen}

Ingrid Jansen kommt aus Dordrecht in den Niederlanden und hat vor einigen Jahre begonnen, lustige Hocker aus alten Latten zu bauen und mit bunten Häkelüberzügen zu beziehen. Eines Tages wurde aus dieser guten Idee eine eigene kleine Firma namens Wood & Wool Stool, über die sie inzwischen auch weitere schöne Recycle- und Häkelprodukte anbietet.
Ein Blog hat Ingrid übrigens auch und ein Interview mit ihr gibt’s bei Bloesem.

Ingrid Jansen lives in Dordrecht in the Netherlands. A few years ago, she had the idea to make a stool from old wood with a crocheted slipcover. This is how her little company called Wood & Wool Stool started. Today, she offers a variety of very nice recycled and crocheted products.
Ingrid has her own blog, and there’s an interview with her over at Bloesem’s.


»Le fil rouge«

Muriel Décaillet lebt in Genf und ist Künstlerin. Seit September 2008 arbeitet sie unter anderem an einer immer länger werdenden Fotoreihe, deren einzelne Bilder durch eine roten Faden miteinander verbunden sind. Schöne Idee! Hier kann man sich die ganze Reihe anschauen. (via Famille Summerbelle)

Muriel Décaillet is an artist living and working in Geneva, Switzerland. Since 2008 she is working on a series of photos, which are stringed together by a red line. You can see them all here.

fil-rouge
{Bilder mit freundlicher Erlaubnis von Muriel Decaillet}


Gewonnen!

me_by_dumboandgerald
{Illu von
Dumbo & Gerald}

Habt Ihr heute oder in den kommenden Tagen so gegen Mitternacht schon was vor? Wenn nicht, dann kann ich Euch einen ganz besonderen Adventskalender empfehlen — nämlich den von Dumbo & Gerald.

Dumbo & Gerald sind Daniela Scheil und Isabelle Zahorka aus Pforzheim, die eine Mode-, die andere Kommunikationsdesignerin. Neben vielen anderen tollen Sachen machen die beiden Tape Art … Tja, und in der Nacht vom 3. auf den 4.Dezember habe ich ein »Scrizzle Shizzle«-Portrait von ihnen gewonnen! Ziemlich cool. Hier steht, was man machen muss, um auch eines zu bekommen. Und außerdem wird am Ende unter allen Gewinnern auch noch ein richtiges Wand-Tape für Zuhause verlost …

Und ganz im Übrigen möchte ich auf den kleinen Diamanten, da oberhalb meiner Schulter, aufmerksam machen, den die beiden quasi als Signatur verwenden und auf den ich sehr neidisch bin.

PS: Ein gänzlich anderer, aber auch sehr netter Adventskalender ist der von Fifi Mandirac aus Saint Denis, die jeden Tag ein Muster zum Download bereitstellt.


»Going West«

Realisiert von Andersen M Studio für den New Zealand Book Council, erinnert mich dieses Filmchen ein bisschen an die Animation für einen Londoner Buchverlag, die ich hier vor einiger Zeit schon mal erwähnt hatte … Nichtsdestotrotz ganz schön!
(via craftstylish)

PS: Das Buch, um das es geht, ist übrigens dieses hier von Maurice Gee.

01. Dezember 2009

A sticker a day

Als Kind habe ich einmal für eine Weile Bananenaufkleber gesammelt, die ich fein säuberlich auf kleine Kartons geklebt und in einem alten Briefmarkenalbum aufbewahrt habe. Ich weiß nicht mehr, was aus dem Album geworden ist oder wie voll es am Ende war … Auf jeden Fall war ich selbst überrascht, wie viele verschiedene solcher Aufkleber es tatsächlich gibt. Und sicherlich wäre ich begeistert gewesen, wenn es damals schon so ein tolles Sammelposter wie »An apple a day« von Vik gegeben hätte (das man ja bestimmt auch für andere Obstsorten umfunktionieren darf):

(via Design Milk)


Das Batman-Logo 1941 bis 2007

Interessant zu sehen, wie viel Spielraum es da gibt und wie der genutzt wurde …
(via stefano picco)


Nett gemachte Wetterseite

Schaut mal: Steffi Gloor und Kurtli Riedi aus Basel haben sich das hier einfallen lassen. Vielleicht ist Eure Stadt ja dabei …
(via Netzlogbuch)

Ergänzung, 27. Februar 2009: Gerade habe ich bei StyleSpion eine ganz ähnliche Website aus Stavanger in Norwegen entdeckt. Mit dem Wetter hat die zwar rein gar nichts zu tun, aber das Prinzip ist das gleiche (bloß etwas aufwendiger umgesetzt). Hier das Making of dazu.

26. Februar 2009

»Her Morning Elegance« in Stop-Motion

Hach, es gibt ja so viele tolle Musikvideos! Gerade habe ich bei Nicki schon wieder eines entdeckt, das ich nicht ungebloggt lassen kann …

Das Lied ist von Oren Lavie, der in Berlin, New York und Tel-Aviv lebt. Das Video ist unter anderem von Yuval und Merav Nathan; bei Myspace findet man auch die genaueren Credits.


Notizbuch für Streetart-Freunde

Super! Sherwood Forlee aus New York hat das Walls Notebook erfunden, ein Skizzen- oder Notizbuch mit Bildern von leeren Wänden für alle, die sich mal ein bisschen in Streetart üben wollen. Unter dem Menüpunkt Gallery kann man das sogar gleich online tun (man beachte meine schöne Katze).

Kaufen kann man das 160-Seiten-Buch ab Anfang März.