Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Kaffee & Kuchen« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Urlaub, Südengland:

haeuschen

Wind­schiefe Häus­chen an der Küste auf­stö­bern

5

Schnör­ke­lige Details ent­de­cken (in St. Ives)

schornstein

Die tolle Aus­sicht bewun­dern

digitalis

An jeder Ecke über wild­wu­chernde Gift­blumen stol­pern

downton

Aus weiter Ferne einen win­zigen Blick auf High­clere Castle (alias Downton Abbey) werfen

mini-marshmallows

Exo­ti­sche Heiß­ge­tränke pro­bieren

graeser

Natur genießen    


Urlaub:

Him­beeren ernten

Maas­tricht angu­cken

Blüm­chen pflü­cken

Klee­blu­men­kette binden

Metz besu­chen

Tret­boot fahren

Silberblatt-Deko bas­teln

Spi­nat­ku­chen backen (süß!)

Die erste Kas­tanie vom eigenen Baum begut­achten :-)


[o.T.]


Ein schöner Ort: das Kaffeehaus Hagen in Heilbronn

Den­je­nigen zufolge, die dort leben, ist man in Heil­bronn nicht gerade mit hüb­schen Cafés ver­wöhnt. Umso schöner war die Über­ra­schung, als mir Freunde neu­lich das Kaf­fee­haus Hagen gezeigt haben. Das große rote Back­stein­ge­bäude liegt etwas außer­halb des Zen­trums in der Chris­toph­straße. Abge­sehen vom Café selbst (im ersten Stock) befindet sich im Erd­ge­schoss des Gebäudes auch noch ein Laden, in dem man neben Kaffee und Tee auch aller­hand Fein­kost­be­son­der­heiten bekommen kann. Es gibt da eine große, tolle Aus­wahl an aus­ge­fal­lenen Honig- und Mar­me­la­den­spe­zia­li­täten, wie man sie sonst gar nicht so oft findet — zum Bei­spiel auch meinen aller­neusten Lieb­lings­brot­auf­strich »Butter Orange Cheese« von Elsenham.