Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Kalender« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Eulen-Kalender 2013

Owl Lover 2013 Calendar

Owl Lover 2013 Calendar

Bald ist wieder Zeit für einen neuen Wand­ka­lender! Den ersten, der mir dieses Jahr über den Weg gelaufen ist, kann ich gleich schon emp­fehlen: Es han­delt sich um den kos­ten­losen »Owl Lover 2013 Calendar«, den man auch mögen kann, wenn man kein aus­ge­spro­chener Eulen-Fan ist.

Sehr schön ist, dass man sich aus den Motiven von 43 talen­tierten Illus­tra­toren seinen eigenen indi­vi­du­ellen Kal­dender zusam­men­stellen und per Klick als PDF her­un­ter­laden kann.

Die ein­zelnen Kalen­der­blätter sind etwa post­kar­ten­groß und werden von Shi­vani bei My Owl Barn zur Ver­fü­gung gestellt.


Handmade Outfit 2011, #3

Was ist eigent­lich aus meinen »Hand­made Outfit«-Plänen für dieses Jahr geworden? Tja, … das Pro­jekt hat eine Weile geschlafen. Immerhin sind im Juni ein Ober­teil und im Oktober eine (Schlafanzug-)hose hinzu­gekom­men.

Das Shirt ent­stand nach der Anlei­tung »Momo« aus der (gerade noch) aktu­ellen CUT, die Hose eher Pi mal Daumen. Eine gute Anlei­tung dafür könnte aber diese hier sein (auf fran­zö­sisch).


Handmade Outfit 2011, #2

Auf dem Weg zu meinem kom­plett selbst­ge­machten Outfit bin ich einen Schritt weiter: in den letzten Tagen ist ein Paar gehä­kelte Socken dazu­ge­kommen. Basis war eine Anlei­tung von Bärbel Born; eine viel­ver­spre­chende Online-Anleitung könnte aber auch diese hier sein.

Wenn man gewöhn­liche Socken­wolle ver­ar­beitet, werden Häkel­so­cken übri­gens etwas dicker und ein biss­chen weniger elas­tisch als gestrickte Exem­plare. So eignen sie sich auch ganz prima als Haus­schu­her­satz.


Handmade Outfit 2011, #1

Kasa Amend lebt in Köln und hat ein emp­feh­lens­wertes Weblog rund um das Thema Sel­ber­ma­chen. Zu Beginn des Jahres hatte sie eine schöne Idee, sozu­sagen als »guten Vor­satz für 2011«: ein kom­plett selbst­ge­machtes Outfit.

Da bin ich dabei. Aller­dings mache ich es mir ein biss­chen leichter … ;-)
Ich habe nicht den Ehr­geiz, dass die Ergeb­nisse am Ende als Kom­bi­na­tion zusam­men­passen sollen. Haupt­sache, es ist von allem etwas dabei und es wäre zumin­dest theo­re­tisch mög­lich, damit kom­plett ange­zogen zu sein.

Ange­fangen habe ich mit einem selbst­ge­strickten Schal im Januar. Und im Februar kam, wie Ihr wisst, noch ein Paar Puls­wärmer hinzu. Mal sehen, womit es wei­ter­geht.


2011

Ich hoffe, Ihr hattet einen gelun­genen Start ins neue Jahr!

Wie schon im letzten Jahr fand Molle diese ganze Silvester­angelegenheit extrem uncool – was unter anderem an ihren mit jedem Böller größer wer­denden Pupillen zu beob­achten war.

01. Januar 2011

Dezemberrückblick: Lichter

Es ist geschafft: zwölf Monate im Über­blick.
Schönes neues Jahr!


Novemberrückblick: Baustelle

Hier ist in letzter Zeit viel pas­siert. Und des­halb gibt es diesmal noch ein zweites Monats­bild, das zeigt, wie es nur wenige Tage zuvor an der glei­chen Stelle  aussah:

Inner­halb eines win­digen Tages waren dann plötz­lich alle Blätter von den Bäumen ver­schwunden und inzwi­schen liegt auch hier Schnee.


Mein Taschenkalender 2011

PLAY! Design for Kids

2010 hatte ich einen ganz tollen Taschen­ka­lender. Da Wehr & Weiss­weiler sich für 2011 aber für ein etwas grö­ßeres Format ent­schieden haben, musste ander­wei­tiger Ersatz her.

Vor ein paar Tagen ist mein neuer Taschen­ka­lender nun hier ein­ge­troffen: Es heißt »Play!« und wurde von Ham­burger Agentur EIGA Design initi­iert. Wie in den Jahren zuvor hatte sich das Kalender-Team auch diesmal wieder ein beson­deres Thema gestellt – näm­lich »Design für Kinder« – und um Ein­rei­chungen gebeten.

Sehr, sehr gut gefällt mir die ver­spielte Typo­grafie der Zahlen, die für jede Kalen­der­woche anders ist … Da sieht man förm­lich, wie viel Spaß die Desi­gner beim Gestalten hatten!

Bestellen kann man den Kalender bei NBVD, wo es auch mehr Bilder zu sehen gibt.


{Fotos: EIGA Design / Flickr}


10. November 2010

Oktoberrückblick: die letzten Sonnenblumen


Septemberrückblick: Regen

Der Regen lässt die Äste des Baumes ganz schön schwer werden …