Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Kalender« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Eulen-Kalender 2013

Owl Lover 2013 Calendar

Owl Lover 2013 Calendar

Bald ist wieder Zeit für einen neuen Wandkalender! Den ersten, der mir dieses Jahr über den Weg gelaufen ist, kann ich gleich schon empfehlen: Es handelt sich um den kostenlosen »Owl Lover 2013 Calendar«, den man auch mögen kann, wenn man kein ausgesprochener Eulen-Fan ist.

Sehr schön ist, dass man sich aus den Motiven von 43 talentierten Illustratoren seinen eigenen individuellen Kaldender zusammenstellen und per Klick als PDF herunterladen kann.

Die einzelnen Kalenderblätter sind etwa postkartengroß und werden von Shivani bei My Owl Barn zur Verfügung gestellt.


Handmade Outfit 2011, #3

Was ist eigentlich aus meinen »Handmade Outfit«-Plänen für dieses Jahr geworden? Tja, … das Projekt hat eine Weile geschlafen. Immerhin sind im Juni ein Oberteil und im Oktober eine (Schlafanzug-)hose hinzu­gekom­men.

Das Shirt entstand nach der Anleitung »Momo« aus der (gerade noch) aktuellen CUT, die Hose eher Pi mal Daumen. Eine gute Anleitung dafür könnte aber diese hier sein (auf französisch).


Handmade Outfit 2011, #2

Auf dem Weg zu meinem komplett selbstgemachten Outfit bin ich einen Schritt weiter: in den letzten Tagen ist ein Paar gehäkelte Socken dazugekommen. Basis war eine Anleitung von Bärbel Born; eine vielversprechende Online-Anleitung könnte aber auch diese hier sein.

Wenn man gewöhnliche Sockenwolle verarbeitet, werden Häkelsocken übrigens etwas dicker und ein bisschen weniger elastisch als gestrickte Exemplare. So eignen sie sich auch ganz prima als Hausschuhersatz.


Handmade Outfit 2011, #1

Kasa Amend lebt in Köln und hat ein empfehlenswertes Weblog rund um das Thema Selbermachen. Zu Beginn des Jahres hatte sie eine schöne Idee, sozusagen als »guten Vorsatz für 2011«: ein komplett selbstgemachtes Outfit.

Da bin ich dabei. Allerdings mache ich es mir ein bisschen leichter … ;-)
Ich habe nicht den Ehrgeiz, dass die Ergebnisse am Ende als Kombination zusammenpassen sollen. Hauptsache, es ist von allem etwas dabei und es wäre zumindest theoretisch möglich, damit komplett angezogen zu sein.

Angefangen habe ich mit einem selbstgestrickten Schal im Januar. Und im Februar kam, wie Ihr wisst, noch ein Paar Pulswärmer hinzu. Mal sehen, womit es weitergeht.


2011

Ich hoffe, Ihr hattet einen gelungenen Start ins neue Jahr!

Wie schon im letzten Jahr fand Molle diese ganze Silvester­angelegenheit extrem uncool – was unter anderem an ihren mit jedem Böller größer werdenden Pupillen zu beobachten war.

01. Januar 2011

Dezemberrückblick: Lichter

Es ist geschafft: zwölf Monate im Überblick.
Schönes neues Jahr!


Novemberrückblick: Baustelle

Hier ist in letzter Zeit viel passiert. Und deshalb gibt es diesmal noch ein zweites Monatsbild, das zeigt, wie es nur wenige Tage zuvor an der gleichen Stelle  aussah:

Innerhalb eines windigen Tages waren dann plötzlich alle Blätter von den Bäumen verschwunden und inzwischen liegt auch hier Schnee.


Mein Taschenkalender 2011

PLAY! Design for Kids

2010 hatte ich einen ganz tollen Taschenkalender. Da Wehr & Weissweiler sich für 2011 aber für ein etwas größeres Format entschieden haben, musste anderweitiger Ersatz her.

Vor ein paar Tagen ist mein neuer Taschenkalender nun hier eingetroffen: Es heißt »Play!« und wurde von Hamburger Agentur EIGA Design initiiert. Wie in den Jahren zuvor hatte sich das Kalender-Team auch diesmal wieder ein besonderes Thema gestellt – nämlich »Design für Kinder« – und um Einreichungen gebeten.

Sehr, sehr gut gefällt mir die verspielte Typografie der Zahlen, die für jede Kalenderwoche anders ist … Da sieht man förmlich, wie viel Spaß die Designer beim Gestalten hatten!

Bestellen kann man den Kalender bei NBVD, wo es auch mehr Bilder zu sehen gibt.


{Fotos: EIGA Design / Flickr}


10. November 2010

Oktoberrückblick: die letzten Sonnenblumen


Septemberrückblick: Regen

Der Regen lässt die Äste des Baumes ganz schön schwer werden …