Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Reiselust« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Sinsheim, #2: Fuchs

Frei nach: »In diesem Bild haben wir einen kleinen Fuchs versteckt …«


Sinsheim


Ottendorf


Im TGV

»ein Defibrillator ist im Speisewagen erhältlich«

Sicher gut gemeinte, aber dennoch seltsame Kombination von zwei Pikto­grammen in einem TGV-Abteil: Der werbliche Charakter dieses Lebens­mittel-Piktos wirkt auf mich fast so, als wollte man neben dem medizini­schen Hinweis bei den Reisenden schnell noch ein bisschen den Appetit anregen …

Zum besseren Verständnis trägt es wohl kaum bei. Wer kein Französisch spricht, den dürfte das Ganze jedenfalls mehr verwirren als aufklären.


Blau

Fähre, Ostsee

Schnell mal ein paar kleine Links zum Thema Farbe:

»Why Color Matters«
»A Guide to Choosing Colors for Your Brand«
»Cymbolism«


Rübe

in Prag


»Shine a light for nature«

Ein sehr nett gemachtes Lightpainting-Video von Lichtfaktor aus Köln. Meine Lieblingsstelle ist die mit dem Chamäleon an der Ampel.
(gefunden via herzensart)

02. April 2012

Stühle

16. Februar 2012

Schönes neues Jahr!

Meine Aussicht am Silvesterabend um halb zwölf: ein Rennbagger.


Kölner Brückengrün

Heute schließe ich hier vermutlich bei einigen eine Bildungslücke: So ungefähr sieht es nämlich aus, das sogenannte Kölner Brückengrün.

Bis vor Kurzem wusste ich selbst auch nicht, dass dieser Farbton einen eigenen Namen hat. Dabei steckt eine ganz interessante Geschichte dahinter. Die Farbe wurde 1929 für … tataa … die Kölner Brücken ent­wickelt, weil der damalige Bürgermeister, Konrad Adenauer, sich einen Grünton wünschte, der (Kupfer-)­Pa­tina glich. Das Chrom(III)­oxid-Grün erfreut sich noch heute großer Beliebtheit – vielleicht auch, weil es so wetter­fest ist. Nach­lesen kann man das alles zum Beispiel bei Wikipedia.

Hätte es jemand gewusst?