Wie sieht’s denn hier aus?

Archiv:

Unter »Schwäbisch Hall« wurden folgende Beiträge veröffentlicht.


Ausstellung: »Frischer Blick auf den Jazz«

Natürlich gibt es in Schwäbisch Hall neben unserer DoeDeMee-Ausstel­lung auch noch andere interessante Ausstellungen …

Da wäre zum Beispiel eine Gemeinschaftsausstellung mit Fotografien von Hans Kumpf und Arbeiten von Studierenden aus Ronalds Kurs an der Haller Akademie der Künste, die am Mittwoch im Rahmen des JazzArt­Festivals im Goethe-Institut eröffnet wurde und dort noch eine Weile über das Ende des Festivals hinaus zu sehen ist.

Mehr Infos | Radiobeitrag mit einigen Fotos


Detailblick DoeDeMee

Jetzt, wo die Plakate bei uns hängen und ich sie schon so oft angeschaut habe, entdecke ich in ihnen doch immer wieder schöne Details, die einem in der kleinen Auflösung im Internet nur allzu leicht entgehen. Ein paar meiner Fundstücke habe ich für Euch herausgesucht. Ich finde, sie machen Lust auf die ganze Sammlung. In voller Größe kann man diese übrigens noch bis zum 28. März in Schwäbisch Hall bewundern.

 

AnnaKarenina_detail

Detail aus dem Plakat von Jennifer Collier / »Anna Karenina«:
Auf den Ringen lassen sich Fragmente aus dem ersten Satz des Buches erkennen
Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich«).

Clarissa_detail

Detail aus dem Plakat von Munye & Co Studio / »Clarissa«:
Die Spitze am Kragen ist aus Wellpappe gemacht.

WiseChildren_detail

Detail aus dem Plakat von Ole Jakob Bøe Skattum / »Wise Children«:
Am unteren Plakatrand befindet sich die Legende zur Entschlüsselung der Infografiken.

CharlottesWeb_detail

Detail aus dem Plakat von Studio NMO / »Charlotte’s Web«:
Das sieht man wirklich nur, wenn man ganz genau hinschaut – die Netztstrukturen verdichten sich in der Mitte zu dem Wort »Salutations«.

Austerlitz_detail

Detail aus dem Plakat von Elisa Kint / »Austerlitz«:
Das Bild ist aus vielen fotografischen Mosaiksteinchen zusammengesetzt.

BFG_detail

Detail aus dem Plakat von Inge Lavrijsen / »The BFG«


»Blicksprung«: Vernissage am 2. März 2013

Am Samstag war Eröffnung unserer »Blicksprung«-Reihe mit Vernissage der DoeDeMee-Ausstellung.

Hier gibt es ein paar weitere Impressionen und Neuigkeiten.


Blicksprung — eine Veranstaltungsreihe für Lesende, Vorlesende & Zuhörende

blicksprung

Vom 2.–28. März in Schwäbisch Hall: www.blicksprung.net


Blicksprung — eine Veranstaltungsreihe für Lesende, Vorlesende & Zuhörende

Ich habe Neuigkeiten: Wir holen die DoeDeMee-Ausstellung nach Schwäbisch Hall!

Und damit nicht genug – in Zusammenarbeit mit meiner Kollegin Gudrun H. Hölzer haben wir ein tolles Rahmenprogramm rund um das Thema Lesen auf die Beine gestellt.

 

Unsere Highlights:

DoeDeMee oder: 100 Designer, 100 Romane, 100 Plakate

Die Ausstellung zeigt Plakate zu den hundert besten Büchern aller Zeiten, gestaltet von hundert Kreativen aus aller Welt. Das Projekt wurde von UNESCO Europe anerkannt und macht auf das Thema Analphabetismus aufmerksam. Initiiert wurde es vom Designbüro beshart aus Antwerpen im Frühjahr 2012. (Ihr erinnert Euch? – Ich hatte auch ein Plakat gestaltet).

 

»Moby-Dick«, Plakat von Shelley Revill (UK), »Don Quijote«, Plakat von Lobulo Design (UK), »The Brothers Karamazov«, Plakat von Ilya Donets (RUS)

Die Wanderausstellung war im vergangenen Herbst bereits in Antwerpen zu sehen und wird 2013 in Städten wie Brüssel, Maastricht und Paris zu Gast sein. Mit Schwäbisch Hall sind wir als erstem Ort in Deustchland dabei!

Weiterführende Infos zum Projekt: DoeDeMee-Website, Page-Online-Artikel (11.10.12).

 

Lesungen

Die Rezitatorin Doris Hubach liest am Freitag, den 15. März 2013.

Der Schauspieler Andreas Entner liest am Samstag, den 23. März 2013.

 

Workshops

Über die VHS Schwäbisch Hall bieten wir zwei »Literaturbastelei»-Work­shops an: am 22. März für Kinder und für Erwachsene am 23. März 2013.

 

Veranstaltungort ist das Atelierhaus Hirtenscheuer (Eingang Hirsch­graben).

Alles weitere Wichtige, zum Beispiel auch einen Übersichtskalender mit Terminen und Öffnungszeiten, findet Ihr auf der offiziellen Blicksprung-Website.

Kommt vorbei! Wir freuen uns.


Aus dem Nebel

10. November 2012

Knitta, Schwäbisch Hall

Sicher nicht ganz neu, aber ich hab’s vor Kurzem erst entdeckt. Mit Knöpfen!


Reiher im Sonnenuntergang

Mein liebster Überraschungsgast war da.

21. September 2012

»The Black Rider« im Haller Globe-Theater

Das Schwäbisch Haller Globe-Theater nach der gestrigen Vorstellung

Ich will gar nicht viel schreiben, sondern nur schnell noch eine Empfeh­lung abgeben, und zwar für »The Black Rider«, ein Gastspiel des Metropoltheaters München, das zurzeit im Globe-Theater zu sehen ist.

Über das Stück, das aus einer Zusammenarbeit von Robert Wilson, Tom Waits und William S. Burroughs entstand und 1990 uraufgeführt wurde, kann man hier einiges nachlesen.

In der wenig düsteren Inszenierung von Jochen Schölch ist ziemlich viel ziemlich gut gelungen: Gesang, Choreografie, Kostüm, die Requisite fast ausschließlich aus Regenschirmen – alles toll.

Gespielt wird noch drei Mal: heute, morgen und übermogen, jeweils um 20 Uhr.

Einen Video-Ausschnitt habe ich leider nirgends gefunden, hier kann man zumindest ein paar Fotos ansehen (und Karten bestellen).

PS: Apropos Regenschirme! Das ist nun zwar etwas völlig anderes, aber der Einsatz der Regenschirme bei dieser Installation im vergangenen Juli in Águeda (Portugal) ist auch sehenswert.


Fahrzeuge und Gegenstände