Wie sieht’s denn hier aus?

Charlotte Perriand: der schönste Stuhl der Welt

Auf die Frage, wer denn den schönsten Stuhl der Welt entworfen hat, würden die meisten vermutlich mit »Verner Panton!« antworten. Aber vielleicht ist sein Stuhl auch einfach nur der bekannteste.

Für mich ist diese Frage schon seit einiger Zeit geklärt. Mein schönster Stuhl der Welt wurde in den Sechziger Jahren für die französische Ski-Station Les Arcs entworfen. Das Design wird Charlotte Perriand (1903–1999) zugeschrieben. Offenbar war wohl ein größeres Team für die Gesamtgestaltung des Resorts verantwortlich, zu dem maßgeblich auch Le Corbusier gehörte.

Der Stuhl besteht aus Leder und Stahl. Es gibt verschiedene Varianten, manchmal ist das Leder eingefärbt, manchmal der Stahl schwarz, aber die »naturbelassene« Version gefällt mir eindeutig am besten. Wie man sich vorstellen kann, sind diese Stühle heute recht selten zu finden und natürlich auch nicht besonders günstig. Ich persönlich finde es nicht wichtig, dass alle Stühle um einen Tisch herum die gleichen sind; mir würde also schon ein einziger davon genügen. Sollte da also zufällig so einer bei einem meiner Lesern im Keller rumstehen, und er wird nicht gebraucht …

Mehr Infos über Charlotte Perriand.

(Zwei Blogs nur über Stühle: hier & hier)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.