Wie sieht’s denn hier aus?

Musikempfehlung: EardrumsPop

Dass Coldplay ihr aktuelles Album gegen Angabe einer E-Mail-Adresse zum kostenlosen Download anbieten, weiß — unter anderem dank Spreeblick — vermutlich inzwischen längst jeder …

Aber kennt ihr auch schon EardrumsPop? Knut B. Lindbjör aus Norwegen hat dieses Label vor zwei Jahren gegründet. Inzwischen hat er 12 Compilation-Alben mit wirklich empfehlenswerter Musik von kleinen und mehrheitlich nicht allzu bekannten Bands zusammengestellt, die ihm ihre Musik dafür ausdrücklich und legal zur Verfügung stellen (darunter auch alte Bekannte wie My Little Pony). Knut beschreibt seine Auswahl so:

All of the compilations made so far have MELODY as a key element. They feature indiepop, shoegaze, folk-inspired songs, electronica and more experimental music, but everything is highly melodic, always. (hier)

Bisher sind das 286 Titel mit insgesamt über 15 Stunden Länge, und zum Downloaden braucht man noch nicht mal eine E-Mail-Adresse … ;) Dazu bekommt man jeweils auch noch ein PDF mit näheren Infos.

Und obwohl es das alles ausschließlich digital gibt, haben die Alben meist sehr schön gestaltete Cover von tollen Illustratoren. Oben sieht man vier Beispiele von Souther Salazar aus Los Angeles, Alex Ostrowski aus London, Julia Guther aus Berlin und Scott Van Pelt aus Orlando (im Uhrzeigersinn).


4 Kommentare

  1. ktinka sagt:

    Oh wie toll, das ist genau das richtige für mich. Vielen Dank für den Hinweis!!!

  2. […] Julia’s Blog I found a link to Eardrums Pop, an online label, that offers music for free. Why have I missed out […]

  3. Vielen Dank, Julia! Mein English ist viel besser als mein Deutsch, aber Ich wollte nur sagen daß Ich bin sehr dankbar vür dein musikempfehlung! …and that’s about the German I can, I guess, – and I hope you understood a bit of what I was trying to say…! Thanks a lot! The „birdsongs…“ compilation took almost all my energy to make, but now I’m finally feeling ready to start with the next one, – and it will probably be a bit different. If my plans and ideas work, it will be a colaboration compilation, where both musicians colaborate with other musicians and the illustrators work together with other illustrators. Might be a fun project.

  4. sina sagt:

    prima, genau sowas hab ich grad gesucht – danke!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.