Wie sieht’s denn hier aus?

Ruhrpost.2010

Wie die meisten vermutlich schon wissen, ist das Ruhrgebiet in diesem Jahr Kulturhauptstadt beziehungsweise Kulturmetropole Europas. Eine hübsche Briefmarke wurde zu diesem Anlass ja schon entworfen. Das ganze Jahr über gibt es jede Menge und alle möglichen Aktionen, und eine davon hat sich die Allianz deutscher Designer ausgedacht:

»Gestaltet eure persönliche Gruß-an-Ruhr-Karte! Vordrucke können bei der AGD-Geschäftsstelle angefordert oder gleich hier heruntergeladen werden. Nutzt das kreative Werkzeug eurer Wahl: Bleistift, Tusche, Aquarellfarbe, Digitalprint, Foto, Stoff, Kollage oder auch einfach ein Text. Schickt eure Karte (oder auch mehrere) an eine unserer Poststationen

Noch bis zum 31. März 2010 kann man mitmachen. Meine Karte habe ich schon verschickt, siehe oben. Beim Basteln ist mir aufgefallen, wie wenige Leute ich im Ruhrgebiet doch eigentlich kenne …

PS: Wer solche Aktionen mag, kann sich gleich auch noch an einer weiteren beteiligen; die  TUFA in Trier — heute Kulturzentrum, früher Tuchfabrik — wird 25 Jahre alt und wünscht sich Glückwunschkarten. Einsendschluss ist hier der 31. Mai 30. Juni 2010. (via treesign)

3. März 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.