Wie sieht’s denn hier aus?

»The Black Rider« im Haller Globe-Theater

Das Schwäbisch Haller Globe-Theater nach der gestrigen Vorstellung

Ich will gar nicht viel schreiben, sondern nur schnell noch eine Empfeh­lung abgeben, und zwar für »The Black Rider«, ein Gastspiel des Metropoltheaters München, das zurzeit im Globe-Theater zu sehen ist.

Über das Stück, das aus einer Zusammenarbeit von Robert Wilson, Tom Waits und William S. Burroughs entstand und 1990 uraufgeführt wurde, kann man hier einiges nachlesen.

In der wenig düsteren Inszenierung von Jochen Schölch ist ziemlich viel ziemlich gut gelungen: Gesang, Choreografie, Kostüm, die Requisite fast ausschließlich aus Regenschirmen – alles toll.

Gespielt wird noch drei Mal: heute, morgen und übermogen, jeweils um 20 Uhr.

Einen Video-Ausschnitt habe ich leider nirgends gefunden, hier kann man zumindest ein paar Fotos ansehen (und Karten bestellen).

PS: Apropos Regenschirme! Das ist nun zwar etwas völlig anderes, aber der Einsatz der Regenschirme bei dieser Installation im vergangenen Juli in Águeda (Portugal) ist auch sehenswert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.