Wie sieht’s denn hier aus?

Unverzichtbar

Die Leute in Schwäbisch Hall haben sich wirklich Mühe gegeben, und es gibt hier ein paar sehr hübsch gemachte und individuelle Cafés, wie zum Beispiel das mehrstöckige »Suite 21«. Um auch mal etwas später am Abend wegzugehen, haben wir jetzt die U-Bar entdeckt:

Mein Lieblingsraum hier ist ein langer schlauchförmiger, dessen Wände und Sitzgelegenheiten komplett aus zusammengesammelten hellgelben und -blauen 50er Jahre-Resopal-Küchenschranktüren bestehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.