Wie sieht’s denn hier aus?

Wackershofen

Wenn man in der Nähe von Schwäbisch Hall unterwegs ist oder einfach so mal einen Ausflug macht und das Wetter ist schön, dann ist ein Besuch im Freilandmuseum Wackershofen eine tolle Idee. Hier liegt zwischen Wiesen und Hügeln und einem kleinen Bach ein ganzes Dorf aus alten wiederaufgebauten Häusern vom Spätmittelalter bis zu den 1950ern. Man kann super spazierengehen, fast vom Aussterben bedrohte Mohrenköpfle-Schweine angucken (hier auch), und eigentlich reicht ein Tag für einen Besuch gar nicht aus.

Für mich am beeindruckendsten waren allerdings die Wandbemalungen in den Häusern aus den verschiedenen Jahrhunderten, sehr aufwändig, detailverliebt und sehr gut erhalten oder teilweise auch sehr sorgfältig rekonstruiert — was man sich alles hat einfallen lassen, als es noch keine Tapeten zu kaufen gab …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.