Wie sieht’s denn hier aus?

Wie (manchmal) Werbespots gemacht werden

Bei der Konzeption dieses Versicherungs-Spots hat man sich ganz offenbar stark am Kinofilm »High Fidelity« orientiert.

Ich finde, es ist sehr schwierig, dies zu bewerten; interessant anzuschauen ist es allemal.

(via rivva)

Update: Anscheinend hat man sich große Mühe gegeben, das Video aus dem gesamten Internet zu entfernen. Hier kann man es zurzeit noch anschauen.


2 Kommentare

  1. Simon Wehr sagt:

    Das ist keine Kopie, das ist eine Hommage! Die Frage ist nur, wer das versteht, wenn man nur den Fernsehspot sieht.

  2. Kleiner Nachtrag: Die Agentur, die für den Spot verantwortlich ist, äußert sich dazu bei W&V-Online.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.